Kampf in den Mai

Modern Arnis Lehrgang mit Meister Ingo Hutschenreuter in Mainz

Am 04. Mai 2019 war es schließlich soweit. Nach langer Vorfreude fand der Modern Arnis Lehrgang mit Meister Ingo Hutschenreuter bei uns im beschaulichen Mainz statt. Als eine ihrer letzten Amtshandlungen hatte Bea noch einmal ihre Beziehungen spielen lassen und uns einen brillanten Techniker nach Mainz gelotst.

Meister Ingo Hutschenreuter

Die Tore der extra für diesen Lehrgang bezogenen Halle öffneten sich um 10:30 Uhr und die Vorbereitungen begannen. Auch für das leibliche Wohl war mit den Mainzer Spezialitäten Weck, Worscht und Woi Kaffee gesorgt. Die Anreise aus Süddeutschland und von unseren Freunden aus Darmstadt gestaltete sich durch widrige Umstände (Schneefall im Mai und LKW-Unfälle am Wochenende) schwierig, doch um 11:30 Uhr begann der Lehrgang mit den Prüfungen. Nach zwei Stunden voller Konzentration unter dem strengen Blick von Meister Ingo gab es drei erschöpfte und glückliche neue Gürtelträger: zweimal wurde die Prüfung zur 1. Klase bestanden, einmal die Prüfung zur 5. Klase.

Die Prüflinge nach bestandener Prüfung

Doch damit war der Tag noch lange nicht zu Ende. Nach einer kurzen Pause und einer Stärkung begann der Lehrgang, der die anwesenden Dan-Träger und Schülergrade vor Herausforderungen stellen sollte. Für alle Grade hatte Meister Ingo passende Aufgaben parat, die diverse Knoten in Arme, Beine und die Windungen des Gehirns zauberten. Insgesamt ergaben sich so neue Blicke auf bereits bekannte Techniken und für den einen oder anderen auch gänzlich neue Übungen, an denen noch lange gearbeitet werden kann. Eins stand jedoch im Vordergrund: Spaß an Modern Arnis.

Um 18:00 Uhr neigte sich der Lehrgang dem Ende zu und wir ließen den Abend bei einem gemeinsamen Essen ausklingen.

Fazit: ein paar Beulen, diverse rote Arme und blaue Flecken, aber das getrocknete Blut auf dem Hallenboden stammte nicht von uns. 😉

Vielen Dank an Meister Ingo Hutschenreuter für den wunderbaren Lehrgang. Vielen Dank an unsere Freunde des Dojo Darmstadt, dass ihr zu Besuch wart.

Und, auch wenn wir uns nicht selbst loben wollen und sollen: vielen Dank an alle Mitglieder des Dojo Mainz (und da zählen wir Bea natürlich ausdrücklich dazu), für die Organisation des ereignisreichen Tages.

Der nächste Lehrgang kann kommen.

Bericht: Christian Pausch