Jahresabschlusstraining 2018

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu, Zeit für unser Jahresabschlusstraining. Viel ist in dem Jahr passiert. Es war für unseren kleinen Verein ein spannendes und aufregendes Jahr. Begonnen hat es mit unserem Geburtstagslehrgang zu unserem 1-Jährigen Bestehen als Verein. Der Bundestrainer persönlich hat uns besucht und den Lehrgang gehalten. Eine große Ehre für unseren kleinen Verein und ein riesen Spaß für alle Teilnehmer.

Viele neue Prüfungen sind bestanden worden. Unsere kleine Truppe wird immer bunter. Nicht nur von den Gürtelfarben, auch von unseren Mitgliedern her. Wir durften in diesem Jahr zwei feste neue Mitglieder begrüßen.

Wir sind alle lebensfrohe, lustige Menschen, die jedes einzelne Training schon zu Etwas Besonderem machen, und was liegt da näher, als ein besonderes Training?

Jeder, der unsere Trainerin kennt, weiß, dass sie gerade für solche Anlässe immer außergewöhnliche Ideen mitbringt. Und auch dieses Mal hat sie uns wieder mit besonderen Trainingsmethoden überrascht.

Eingeleitet wurde das Training mit der Frage: „Wer kann Disco Fox tanzen?“. Allgemein große Augen, verwunderte Blicke. Was genau hat Bea denn da wieder ausgeheckt? Alles grübeln nützt nichts, es muss ausprobiert werden. Also: Eins-Zwei-Tip und wieder zurück.

Discofox Grundschritt; ach ja, und Sinawali

Okay, soweit so einfach. Aber, wer Bea kennt, weiß: Nein, das war es definitiv nicht! Da alle die Fußbewegung beherrschen, kommen jetzt die Singel-Sinawali-Handbewegungen dazu. Knoten vorprogrammiert. Zunächst wird immer zu zweit trocken geübt. Dann geht es los: Musik ab! „Tage wie diese“ von den Toten Hosen, „Atemnot in der Nacht“ von… keine Ahnung ist aber angelehnt an Helene Fischer und zum krönenden Abschluss „Warriors of the World“  von Manowar. Sinawali-Disco-Fox ist geboren!

Photobashing Xmas Style

und jetzt die Drehfiguren… 😉

Um das Training abzurunden, gab es dann noch eine Runde „Klau und Schmeiß den Stock“. Dabei musste die Durchreiche zur Küche eifrig verteidigt werden, damit sich keine Stöcke dorthin verirren. Denn dort wurde bereits ein kleiner Umtrunk vorbereitet.

Nach einer lustigen Runde beendete Bea das wieder einmal rundum gelungene Abschlusstraining mit einer kleinen Runde Glühpunsch und Kinderpunsch.

Weiter geht es am 7. Januar 2019. Auf ein neues, aufregendes und spannendes Jahr 2019!

Text & Bilder: Sabrina