Spiel und Spaß beim Jahresabschlusstraining 2017

Ein besonderes Jahr für unseren frisch gegründeten Verein geht zu Ende. Doch nicht einfach so. Am 27.12.2017 fand das letzte Training des Jahres statt.

Ein besonderes Training, denn wir hatten besondere Gäste: Die Familie Stetter vom Modern Arnis Verein Darmstadt kam zu Besuch. Wir haben uns gegenseitig mit neuen Techniken und Trainingsmethoden bereichert. Besonders spannend war hierbei die Übung „David-Stern“ (oder wie wir Mainzer Arnisadoren liebevoll sagen: Bea’s „Knoten-Choreo“). Die „Knoten-Choreographie“ ist wirklich eine besondere Herausforderung an die Hand-Fuß-Augen-Koordination, da man auf Schritte, Formen und Handschläge achten muss. Zwei Teilnehmer stehen sich dabei gegenüber und laufen abwechselnd ein volles Dreieck aneinander vorbei. Dabei muss auf gleiche Geschwindigkeit und nicht zu große Abstände geachtet werden, damit man sich nicht gegenseitig umrennt oder voreinander weg rennt.  Denn man muss sich dann noch gegenseitig abklatschen. Die Hand, auf der Seite, wo der Oberschenkel zum Gegenüber zeigt ist beim Abklatschen unten, die andere Hand oben. Und weil eine Richtung natürlich langweilig ist, gibt es zwischendrin natürlich Richtungswechsel. Am Anfang sorgt diese Übung gerne für Knoten in den Gliedmaßen der Arnisadores, blaue Zehen, weil man sich gegenseitig schön in die Füße tritt und viel Geschimpfe und blödes Gekicher. Aber nach drei Runden läuft es wie geschmiert.

Ein Zweites besonderes Highlight war das „Stöckchen werfen“. Hierbei gilt: „Jeder gegen Jeden“. Jeder Zweite hat einen Stock und man entwaffnet sich gegenseitig so, dass man den Stock zu einem anderen Unbewaffneten wirft. Das führte natürlich zu wildem Gerangel, viel Gelächter  und Stöcke flogen quer durch den Raum:

Spiel & Spaß beim Jahresabschlusstraining 2017

Gepostet von Modern Arnis Mainz am Mittwoch, 10. Januar 2018

Natürlich wurde auch ernsthaft an verschiedenen Entwaffnungs- und Schlagtechniken gefeilt. Besonders unsere Trainerin Beatrice und Matthias Stetter haben viel zusammen gefachsimpelt und gerne an mir rumprobiert. Es war besonders spannend zuzuhören und am eigenen Leib zu erfahren wie verschiedene Techniken und Ansätze funktionieren oder eben auch nicht.

Zusammengefasst kann man echt sagen: ein tolles, aufregendes Jahr 2017 wurde mit einem tollen, aufregenden und lustigem Abschlusstraining beendet, dass durch unseren Besuch abgerundet wurde.

Hoffentlich bekommen wir auch nächstes Jahr wieder Besuch von verschiedenen Arnisadoren und werden genauso viel lachen und Spaß haben wie im vergangenen Jahr.

Text: Sabrina Rieger
Video: Beatrice Reinisch

Modern Arnis Mainz in Sindlbach

Trainer sebastian Wales hängt die Fahne der Sportschule aufAm 03. und 04.03.2018 feierte die Sportschule Wales ihr fünfjähriges Bestehen – und unser Bundestrainer Datu Dieter Knüttel gratulierte mit einem zweitägigen offenen Lehrgang.
Bereits beim Betreten der Halle fiel der Blick auf eine Bilderwand, die Szenen aus 5 Jahren Modern Arnis-Erfahrung von Trainer Sebastian Wales präsentierte. Ein paar Getränke und Snacks waren aufgebaut. Langsam füllte sich die Halle und je mehr Teilnehmer durch die Türen strömten, umso häufiger trafen sich bekannte Gesichter und begrüßten sich Freunde. Die Teilnehmer kamen aus München, Mainz, Freiburg, Cham, Stuttgart, Ulm, Nürnberg, Neumarkt und natürlich aus Berg. Dabei zog der Lehrgang nicht nur eingesessene Arnisadores an, sondern auch Gäste der örtlichen Kung Fu Gruppe und Karateka. Insgesamt waren 45 Teilnehmer versammelt, darunter auch eine Gruppe Kinder aus Bastis Kindertraining. Früh übt sich, was ein Arnis-Meister werden will…
… und ständig perfektioniert sich, wer besser werden will: Am Samstag nahmen wir zunächst die zweite Entwaffnungsserie unter die Lupe. Dank anschaulicher Erklärung der Details konnte jeder Anwesende an seiner Technik arbeiten, egal ob er sie gerade erst lernte oder „schon tausendmal angewendet“ hatte. Anschließend übten wir Folgetechniken, sowohl im Einzelstock als auch im waffenlosen Bereich. Im zweiten Teil des Samstagsunterrichts konzentrierten wir uns auf Hebeltechniken im Anschluss an das Modern Prinzip.
Dann wurde es für vier Teilnehmer noch einmal ernst, denn es standen ihre Prüfungen an. Alle zeigten gute Leistungen und wurden mit dem jeweils nächsthöheren Grad belohnt. An dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge!
Am Abend füllten wir die abgearbeiteten Kalorien beim lokalen Italiener wieder auf.

Der Sonntag stand zunächst im Zeichen der Bewegungsökonomie und auch hier gab es mehr als ein „Aha“-Erlebnis. Datu stellte uns im Anschluss zur Auswahl, ob wir bei dem Thema bleiben wollten oder uns im zweiten Teil „Spiel und Spaß im Sinawali“ zuwenden wollten. Vielleicht lag es an der werbewirksamen Überschrift: Die zweite Alternative wurde mit einer überwältigenden Mehrheit gewählt. Also begannen wir uns um unsere eigenen Achsen zu drehen und Stöcke zu werfen – ohne natürlich dabei das Sinawali der Wahl zu unterbrechen!
Mit Spiel und Spaß im Modern Arnis endete also der Jubiläumslehrgang. Den Weg nach Sindlbach werden sich sicherlich einige Teilnehmer gemerkt haben, denn immerhin fand der Lehrgang zum vierten Mal in Folge statt und die rege Beteiligung lässt auf Fortsetzungen hoffen….

 

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Vereins:
Modern Arnis Mainz

Wir trainieren die Kampfkunst „Modern-Arnis“ Montags und Mittwochs von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr.

Trainingsort:
BLINDEN- u. SEHBEHINDERTENVEREIN RHEINHESSEN e. V
Untere Zahlbacher Straße 68,
55131 Mainz

Wenn Du Dir dies mal anschauen möchtest, oder an einem Probetraining teilnehmen möchtest, erreichst du uns per eMail unter info@modern-arnis-mainz.de.
Aktuelle Informationen findest Du auch auf unserer Facebookseite