Was ist Modern Arnis?

Arnis beschreibt ein philippinisches Kampfkunstsystem, dass ursprünglich auf den Philippinen nur innerhalb von Familien weitergegeben wurde. Auch die Begriffe Kali und Eskrima gehören zu dieser Kampfkunstfamilie. Im Gegensatz zu den „berühmteren“ japanischen Kampfsportarten beginnt der Unterricht bereits in der ersten Stunde damit einen Stock in der Hand zu halten. Zu Beginn ist dies tatsächlich eine stumpfe Waffe im engeren Sinne, mit der wir uns vertraut machen, lernen uns hinter ihr zu verstecken… und sehr bald auch dem anderen seine Waffe zu entwenden.

Sobald wir ein Gefühl für die Techniken entwickelt haben, wird jedoch schnell deutlich, dass dieselben Prinzipien auch funktionieren, wenn wir keine Waffe in der Hand halten. Danach wird der Stock sozusagen ein Stellvertreter für etwas, das wir halt gerade in die Finger bekommen… oder auch nicht, dann verteidigen wir uns eben mit den bloßen Händen.

Wer im Kino gesehen hat, wie ein von Matt Damon gespielter Agent ohne Gedächtnis seine Gegner mit Kugelschreiber oder Zeitung bekämpft, bekommt eine Ahnung von dem, was möglich ist.

Lapu-Lapu Statue im Luneta Park (Manila)

Lapu-Lapu Statue im Luneta Park (Manila)

Die Europäer lernten erstmals die Effektivität des Kampfstils kennen, als Magellan, der Weltumsegler, sich im 16. Jahrhundert in bestehende Stammeskonflikte auf den Philippinen  einmischte und von Häuptling Lapu-Lapu besiegt wurde. Magellan verlor dabei sein Leben. Lapu-Lapu gilt heute auf den Philippinen als Volksheld.

Es ist einzelnen Filipinos zu verdanken, die die über Jahrhunderte nur im engsten Kreis  weitergegebenen Techniken sammelten und einer breiteren Öffentlichkeit präsentierten, dass diese Techniken nicht verloren gingen, sondern sich heute einer zunehmenden Bekanntheit erfreuen.

Arnis befähigt nach relaziv kurzer Zeit regelmäßigen Trainings zu einer effektiven Selbstverteidigung; bietet aber auch eine Verbesserung der eigenen Geschwindigkeit, Koordination und Konditition. Kraft ist nur in geringem Maße erforderlich, da viele Techniken darauf aufbauen aus kleinster  eigener Kraftanstrengung ein Maximum an Energie gegen den Gegner anzuwenden.

Solltet ihr andere Schwerpunkte für euer persönliches Training setzen wollen, sprecht uns einfach an! Aufgrund der Vielfältigkeit der Kampfkunst lassen sich verschiedene sportliche Aspekte kombinieren.

Einen kleinen Einblick in das Training beim Modern Arnis Mainz erhaltet ihr hier.